C-Lizenz

TRAINER C-LIZENZ

Die Ausbildungsbezeichnungen im leistungsorientierten Trainer-Lizenzsystem werden ab dem 1. Janaur 2015 wie folgt geändert: Der Begriff „Trainer C – Breitenfußball“ wird durch „Trainer C“ (1. Lizenzstufe) ersetzt.

Was ist neu

VORAUSSETZUNGEN / ZULASSUNG

Tabellarischer Lebenslauf inkl. des sportlichen Werdegangs (siehe Anmeldeformular)
Nachweis über die Mitgliedschaft in einem Verein eines Mitgliedsverbandes des DFB (siehe Anmeldeformular)
Ärztliches Zeugnis über die sportliche Tauglichkeit (Original), nicht älter als drei Monate
Erweitertes Führungszeugnis als Nachweis eines tadelfreien Leumunds (Original), nicht älter als drei Monate.
Erklärung, dass der Bewerber sich der gültigen Ausbildungsordnung, den Satzungen und den Ordnungen des DFB und seines zuständigen Landesverbandes unterwirft. (siehe Anmeldeformular)

BESONDERE VORAUSSETZUNGEN / ZULASSUNG

Vollendung 16. Lebensjahr
Erste Hilfe-Kurs (wird im Rahmen des Kurses angeboten)
Lizenzerteilung mit Vollendung des 16. Lebensjahres

TÄTIGKEITSFELD / EINSATZBEREICH

Vorrangig breitensportorientierte Fußballmannschaften aller Altersklassen

AUSBILDER / DAUER

Landesverbände
120 Lerneinheiten inklusive Prüfung,
davon 30 Lerneinheiten Basiswissen, und 2 mal 40 Lerneinheiten profilspezifische Lerninhalte

AUSBILDUNGSZIELE

Profil 1: Kinder und Jugend
Profil 2: Kinder und Erwachsene im unteren Amateurbereich
Profil 3: Jugend und Erwachsene im unteren Amateurbereich
Profil 4: Jugend und Torhüter
Profil 5: Torhüter und Erwachsene im unteren Amateurbereich
Profil 6: Freizeit- und Gesundheitssport

INHALTSBAUSTEINE / PROFILE

Profil 1: Kinder und Jugend
Philosophie Kinder- und Jugendfußball
Üben und Spielen mit Bambini, F-, E-Junioren
Trainieren mit D-, C-, B-, A-Junioren

Profil 2: Kinder und Erwachsene im unteren Amateurbereich
Philosophie Kinderfußball
Üben und Spielen mit Bambini, F-, E-Junioren
Organisation, Planung und Steuerung des Erwachsenen-Trainings
Coachen, Betreuen und Organisieren in unteren Amateurklassen

Profil 3: Jugend und Erwachsene im unteren Amateurbereich
Philosophie Jugendfußball
Trainieren mit D-, C-, B-, A-Junioren
Organisation, Planung und Steuerung des Erwachsenen-Trainings
Coachen, Betreuen und Organisieren in unteren Amateurklassen

Profil 4: Jugend und Torhüter
Philosophie Jugendfußball
Trainieren mit D-, C-, B-, A-Junioren
Anforderungsprofil des modernen Torhüterspiels
Kennenlernen der Torhüter-Grundtechniken und Stellungsspiel
Trainingsorganisation und -lehre des Torhüterspiels

Profil 5: Torhüter und Erwachsene im unteren Amateurbereich
Anforderungsprofil des modernen Torhüterspiels
Kennenlernen der Torhüter-Grundtechniken und Stellungsspiel
Trainingsorganisation und -lehre des Torhüterspiels
Organisation, Planung und Steuerung des Erwachsenen-Trainings
Coachen, Betreuen und Organisieren in unteren Amateurklassen

Profil 6: Freizeit- und Gesundheitssport
Freizeit- und Breitensport (Spielformen, kleine Spiele, Breitensportkonzeptionen und -aktionen usw.)
Gesundheitssport/Sport mit Älteren

ZUSCHÜSSE FÜR ÜBUNGSLEITERINNEN UND ÜBUNGSLEITER

Der Gegensatnd der Förderung: Leitung der Übungsarbeit von Sport treibenden Übungsgruppen in Sportvereinen, vorrangig Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Nachwuchsförderung. Ausgeschlossen sind Gruppen, deren Mitglieder finanzielle Vergütungen durch den Verein erhalten.

weitere Links
FAQ
Qualifizierung
Das Führungszeugnis online beantragen
LSB Übungsleiterzuschüsse